Luftpost

Swen und das Geheimnis des Würfelzuckers

One Response

  1. MATHILDA sagt:

    Es war einmal eine kleine Stubenfliege namens Swen.Swen lebte mit seinen Eltern und seinen 65 Geschwistern in einem kleinen Loch in der Wand von einem Vierstöckigem Haus.Ab und zu flogen seine Eltern aus der Höhle in die „Große Wohnung“ hinaus und kamen mit Brotstückchen zurück.Swen sehnte sich so danach auch mal da hinaus in die Wohnung zu fliegen aber das durfte er erst wenn er 25 Tage alt war,aber leider war Swen erst 22 Tage alt und musste noch drei Tage warten!

    Drei Tage später: Heute war der große Tag!Swen durfte seine Eltern mit in die „Große Wohnung“ begleiten.Er flog seinen Eltern immer hinterher und bewunderte dabei wie groß alles um in herum war.Nach einer weile kamen sie an ihrem Ziel an:dem Esstisch!“Swen,du kuckst oben wir unten!“sagte Swens Mama zu ihm und schon flog sie mit Swens Papa unter den Tisch.Swen lies sich langsam auf den tisch sinken und stolzierte auf ihm herum wie ein Burgherr auf seiner Burg.Da sah er ihn,er lag auf einem weiß-silbernen Teller und glitzerte im Sonnenschein.Swen trat langsam häher und tippte einen der feinstens aufgetürmten Würfelchen an.Vorsichtig leckte er seine Hand ab,… es schmeckte köstlich!!!“Mama!Papa!“rief Swen.Sofort flogen seine Eltern zu ihm und probierten auch das seltsam klebrige zeug.Sie fanden es ebenfalls sehr lecker und somit buxierten sie den ganzen Teller mit Würfelzucker in die Höhle.

    Am nächsten Morgen:Swen,seine Eltern und seine 98 geschwister(Ja ich weiss es sind mehr geworden ist halt so!)hatten sich am letzten abend richtig satt gefressen.Und heute durfte Swen wieder mit seinen Eltern mitkommen.Swen endeckte auch heute wieder den Zucker und als er in gerade eistück hochgehiefft hatte purzelten all die Würfel plötzlich in ein Glas voller Kaffee das direkt neben dem Würfelzucker Teller stand.Mühsam fischelte Swen den Zucker wieder heraus.Anschließend flog er mit dem Würfelzucker auf dem Rücken neben seinen Eltern nachhause.

    Am Abend:Die ganze Familie setzte sich an den Tisch mit dem aufgetürmten Würfelzucker.Als erstes durfte Swen sich ein kleines Stückchen abbrechen und verputzen.“Leckerer als sonst.“bemerkte er.Die anderen prubierten auch und fanden es auch leckerer als sonst.Da wusste Swen was anders war!

    Am nächsten Morgen:Swen flog wieder mit seinen Eltern mit und Heute tunkte er alle Würfel in den Kaffee.Tatsächlich!Der Zucker schmeckte wirklich viel besser wenn er in den Kaffee getunkt wurde.

    Von nun an wurde Swen nicht nur „Der Finder des Würfelzuckers“genannt sondern auch noch „Der Lüfter des Geheimnisses des Würfelzuckers“

    ENDE