Luftpost

Cleo

Cleos Geschichte

11 Responses

  1. Cleo sagt:

    Die Sonne scheint durch das Ziegeldach und die Katze Peter hat Langeweile.
    Da entdeckt sie eine Kiste! Sie möchte sie öffnen, doch sie geht nicht auf.
    Peter murmelt: Warum geht die denn nicht auf? Da sieht er das Schloss.

  2. Emma sagt:

    Katze Peter schaut noch einmal auf die Kiste und betrachtet das Schloss genauer.
    Peter guckt sich genauer um und entdeckt eine Geheimluke. Er versucht sie zu öffnen, darin ist ein Schlüssel. Zum Glück passt der Schlüssel in der Kiste und Katze Peter öffnet sie.

  3. Lotte sagt:

    In der Kiste ist eine noch kleinere Kiste. Er öffnet sie und entdeckt eine wunderschöne Kugel. Er schaut sie sich ganz genau an. Und dann kuckt er, ob man die Kugel öffnen kann.

  4. Silke sagt:

    Es geht nicht. Er ahnt, dass er sie nicht wird öffnen können. Und er ahnt, dass es eine besondere Kugel ist – mit einem geheimnisvollen Zauber.

  5. Uta sagt:

    Da fällt auf einmal ein Sonnenstrahl durch einen Spalt im Ziegeldach, im selben Augenblick schillerte und glitzerte die Kugel in allen Farben, der Raum erfüllte sich mit wunderschönem Licht. Es schien als wäre ein Singen und Klingen zu hören.

  6. Cleo sagt:

    Die Katze Peter erstarrt, so etwas Schönes hat er noch nie gesehen und gehört. Da erscheint eine Elfe und fragt ihn, ob er mit in die Elfenwelt möchte. Peter überlegt eine Weile und fragt, ob er kurz mit in die Elfenwelt darf und dann wieder zurück. Die Elfe antwortet: „Natürlich, du musst sogar in deine Welt wieder zurück.“.

  7. Silke sagt:

    So gehen beide in die Elfenwelt, zunächst in den Elfenwald. Nach einer Weile kommen sie an ein kleines Häuschen. Vor dem Häuschen sitzen zwei Zwerge.

  8. Simon sagt:

    Peter erschrickt.Die Zwerge haben schwarze Bärte,krumme Nasen,jeweils eine Pfeife in der Hand
    und starren ihn finster an.Irgendwie unheimlich!“Was sind das denn für welche?“,fragt Peter die Elfe.Die Elfe sagt:“Das sind unsere Kobolde.Sie sind nicht sehr gesprächig.Aber dafür können sie richtig gut backen.Hier,willst du mal das Plätzchen probieren?“.Die Elfe hielt ihm ein Plätzchen
    hin.“Gerne“,sagt Peter und nimmt das Plätzchen.Es schmeckt wirklich ausgezeichnet.Peter und die Elfe gehen weiter durch den Elfenwald.

  9. Lotte sagt:

    Da entdeckte Peter einen großen Baum. Er sah in der mitte des Baumes ein großes Loch. Er fragte die Elfe:“ Kennst du das loch im Baum?“ Die Elfe antwortete:“ Nein!“ Peter fragte:“ Darf ich mal ein bisschen im Loch kucken?“ Die Elfe überlegte und sagte dann:“ Ja.“

  10. Cleo sagt:

    In dem Loch war noch so eine Kugel. Peter nahm die Kugel in die Pfoten es war die gleiche wie die Zuhause!Er holte sie aus dem Baumloch heraus und zeigte sie der Elfe.“Nicht anfassen“ schrie die. „Das ist eine Kugel die einen einschließen kann!“ „Ach so das wusste ich nicht aber warum konnte ich dann meine Kugel anfassen?“ „Das ist eine andere Kugel auch wenn sie sich sehr änhlich aussehen.“ „Hey,da ist was.“ „Was den Peter und wo?“ „In der Kugel sieht aus wie eine Elfe.“ „Eine Elfe zeig mal!“ Die Elfe Lilli schaute sich die Kugel genauer an. „Das ist ja die verschollene Elfenkönigin Elya!“ Wir mussen sie aus der Kugel befreien.“Fagen wir doch die Kobolde um rat.“ „Gute Idee Peter.“ Die Kobolde konnten mit einem Zauber die Elfe befreien. Es gab ein großes Festund Peter durfte immer wenn ihm langweilig war zu den Elfen gehen. Alle lebten glücklich zusammen und erlebten viele Abenteuer.

Schreib‘ die Geschichte weiter!

Alle Beiträge werden im Luftpost-Lektorat geprüft!