Das Buchkinder-Zoo-Projekt begann im Sommer 2009.
Durch die freundliche Unterstützung des Dresdner Zoo, insbesondere Direktor Ukena, können die Buchkinder immer wieder bei freiem Eintritt im Zoo Tiere beobachten und zeichnen.
Aus diesen Skizzen entstanden großformatige (DIN A1) Linoldrucke, welche das Tier und seinen Lebensraum in Bild und Wort darstellen.
Gesammelt wird alles in einer großen Kiste.
Im Frühjahr 2011 wurde die Kiste No.1 fertiggestellt und im Buchhaus Loschwitz präsentiert.
Das Zoo-Projekt ist ein zeitlich offenes Projekt. Kinder können jederzeit einsteigen und ein Tier, welches noch nicht zur Kiste No.1 gehört, "bearbeiten". So soll im Laufe der Zeit die Sammlung "Tiere der Welt" wachsen.

Der Buchkinder-Dresden-Kalender hatte 2010 die "Tiere der Welt" zum Thema und wird auch in der Ausgabe 2012 neue Arbeiten dazu präsentieren.